Home

Liebe Gäste, liebe Mitglieder,

wir begrüßen Euch herzlich auf der Homepage des FSV 1910 Bergen.
Hier findet ihr alles Interessante rund um unseren Verein. Vor allem natürlich unsere Mannschaften mit allen wichtigen Informationen.

Wir wünschen unseren Teams eine erfolgreiche Saison 2016/17. Und wir wünschen allen Teams – ob Heim- oder Gastmannschaft – faire Spiele und eine verletzungsfreie Saison. Unseren Gästen wünschen wir eine reibungslose Anreise und einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Anlage.

Bei Fragen stehen Euch die Verantwortlichen des FSV – ob Vorstand, Jugendleitung, Trainer, Schiedsrichter oder Betreuer – gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten findet Ihr auf den jeweiligen Seiten unserer Homepage.
Interessenten (Spieler, Trainer, Betreuer oder auch passive Mitglieder oder Sponsoren) können sich gerne mit Fragen direkt an uns wenden: info@fsv1910bergen.de

 

Mit sportlichen Grüßen
Georg Thomas
Vorstand des FSV 1910 Bergen e.V.

– Mit Tradition in die Zukunft –

 


Aktuelles


F1 und F2 nach Dortelweil um beim SC im Rahmen des Oktoberfestes

Am Nachmittag des 8.Oktober reiste eine Mannschaft aus Spielern der F1 und F2 dann nach Dortelweil um beim SC im Rahmen des Oktoberfestes das Eröffnungsspiel zu bestreiten. Nach anfänglichen Problemen und einem Rückstand von 0:3 erkämpfte sich die Mannschaft aber dann doch noch den verdienten Ausgleich zum 6:6. Im Anschluss konnten sich die Jungs noch an den vielen Spielstationen austoben.


Trainingscamp an der Ronneburg vom 14. bis 16. Oktober 2016.

Kurz vor den Ferien fuhren 21 Kinder des Jahrgangs 2008 und 4 Betreuer und Trainer gemeinsam zum ersten Trainingscamp auf zur Jugendherberge an der Ronneburg. Gleich nach Ankunft am Freitag ging es auf den Kunstrasen. Dort warteten bereits zwei Mannschaften der Sportfreunde Oberau. Um 17 Uhr wurde angepfiffen. Nach zwei schönen Spielen mit jeweils knappem Ausgang ging es dann zum Haus B. Dort warteten bereits fünf Zimmer mit jeweils 6 Betten und 4 Betreuerzimmer auf ihre Belegung. Das Bettenbeziehen war dann für viele Jungs auch die erste Lerneinheit. Das Abendessen war die erste große Überraschung: Die Trainer und Betreuer hatten einen Grillabend direkt am Haus organisiert. Dazu gab es Rinds- und Bratwürste, verschiedene Salate und zum Abschluss von der Betreuerin Leonie Stockbrot.
Der Samstag begann mit einer Wanderung um die Ronneburg. Für manche überraschend schafften alle die zwei Stunden durch den Ort, über Felder zur Burg und durch den Wald zurück ohne Beschwerden und mit viel Spaß! Nach dem Mittagessen und einer Mittagspause folgte die Trainingseinheit. An vier Stationen trainierten alle Jungs Koordination, Torschuss, Zweikampf und spielten Fußballtennis. Vor dem Abendessen fand noch ein kleines Turnier statt. Erschöpft und glücklich ging es zum Abendessen. Nach dem Abendessen wartete auf die Jungs eine Überraschung: Die Jugendherberge hatte den Discoraum aufgeschlossen. Leider war dafür nur eine Stunde Zeit, denn eigentlich angekündigt war ein Filmabend. Also hies es schnell zurück ins Haus B, Duschen und Schlafanzug anziehen. Natürlich gehört zu einem Filmabend im Trainingslager ein Fußballfilm. Nach dem Film kehrte dann auch schnell Ruhe ein im Haus B.
Der Sonntag sollte dann schon der letzte Tag des Ausflugs sein. Nach dem Frühstück und bei wieder schönstem Herbstwetter wurden vier Mannschaften ausgelost. Im Modus jeder-gegen-jeden rollte dann auf zwei Spielfeldern für fast 90 Minuten der Ball. Das anschließende Mittagessen war dann auch schon der Abschluss eines ereignisreichen Ausflugs. Sowohl die mitgereisten Spieler als auch Trainer und Betreuer waren vollends zufrieden mit dem Ablauf. Gegen 13 Uhr kamen dann die Eltern um mit ihren Autos die Rückfahrt nach Bergen zu übernehmen.
Es bedanken sich Leonie, Franco Constanza, Heiko Haupt und Alexander Pätzelt bei den Eltern von Jeremias Maatje, Till und Noah Dahlke, Josse Dirkes, Ben Richter, Dominik Paprocki,Tito Sicuro, Fil Wagner, Jodahe Eyassou, Lasse Lemke, Uros Dzinovic, Vincent Pätzelt, Yassin Ahmed, Daris Micanovic, Filip Vuckovic, Igor Klacar, Josip Josic , Lasse Haupt, Vuk Vuckovic, Robin Beise und Diego für das Vertrauen und die Unterstützung beim Gelingen dieses Ausflugs.



Wir suchen dringend Verstärkung

Wir suchen dringend Verstärkung für alle Mannschaften! Wir bitten alle Mädchen und Jungen, deren Herz für Fußball schlägt, sich beim FSV 1910 Bergen zum Probetraining anzumelden oder einfach zu den angegebenen Trainingszeiten (siehe Mannschaftsseiten) vorbeizukommen!

Der FSV 1910 Bergen unterstützt die Frankfurter Erklärung gegen Diskriminierung und Gewalt im Amateurfussball

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besucher,
der FSV 1910 Bergen unterstützt die Frankfurter Erklärung gegen Diskriminierung und Gewalt im Amateurfussball. Der Hessische Fußballverband (HFV) hatte am 23. September 2013 zu einer Auftaktveranstaltung „Nein! zu Diskriminierung und Gewalt“ eingeladen. Kurz zusammengefasst ging es dabei um eine Erklärung der Stadt Frankfurt, des Fußballkreises Frankfurt, des Hessischen Fußball-Verband und der 90 Frankfurter Vereine gegen Diskriminierung und Gewalt, da das Thema „Prügeleien“ und „Polizeieinsätze“ (auch und vor allem gegen Schiedsrichter) in den unteren Klassen immer mehr zunimmt. Die Kampagne fußt auf zwei Säulen: Äußerlich sichtbare Zeichen (Neues Logo „Nein zu Diskriminierung und Gewalt“, u.a. als Ärmelsticker) und Maßnahmen, z.B. Schulungsangebote für Vereine. Die Vereine können sich als Kampagnenpartner engagieren, wobei betont wurde, dass die knappen zeitlichen und finanziellen Ressourcen der Vereine nicht noch weiter strapaziert werden sollen. Der FSV 1910 Bergen wird eine solchen Partnerschaft eingehen, u.a. das neue Kampagnen-Logo sichtbar anbringen. Anbei nachzulesen die durch Stadtrat Markus Frank vorgelesene „Frankfurter Erklärung“.
Für den Vorstand und die Jugendleitung des FSV 1910 Bergen
Christoph Stübbe
Vorsitzender des Vorstandes, FSV 1910 Bergen e.V.

Der FSV 1910 Bergen sucht Trainer/innen

Der FSV Bergen sucht immer wieder Trainer und Trainerinnen für seine Mannschaften.   Gerne unterstützen wir die Ausbildung von Junior-Coaches. Nähere Infos erhalten alle Interessenten bei der Jugendleitung oder unter den auf der Website hinterlegten Rufnummern.